Stahlblechverpackungen – perfekt für harte Jobs.

Stahlblech fasst fast alles.

Stahlblechverpackungen mit einer Wandstärke ab 0,5 Millimetern kommen hauptsächlich in der chemischen, der Lack- und der Mineralölindustrie zum Einsatz. In Deutschland sind das meist die typischen, „Ölfässer“, die 55 US-Gallonen fassen, umgerechnet 216,5 Liter. Neben diesen in der Industrie eingesetzten Fässern werden auch kleinere „Garagenfässer“, Kannen, Trommeln und Hobbocks aus Stahlblech gefertigt.

Mit Sicherheit dicht.

Haupteinsatzgebiet von Stahlblechgebinden: Chemikalien. Stahlblech ist die perfekte Hülle für Lösungsmittel, Pflanzenschutzmittel, Rohstoffe für die Industrie und vieles mehr. Denn selbst Säuren, Laugen oder Gase sind in speziellen Stahlfässern sicher. Der Inhalt wird bestens vor äußeren Einflüssen geschützt.

Stahlfässer bieten eine hohe Transportsicherheit, lange Haltbarkeit und hervorragende Lager- und Handlingqualitäten.

Und bei chemischen Gütern noch wichtiger: Selbst bei hohen Temperaturen oder schwierigen Lager- und Transportbedingungen bleiben Verpackungen aus Stahlblech stabil, sicher und dicht. So bleibt die Umwelt vor dem Inhalt geschützt. Und nach Gebrauch können Stahlblechverpackungen problemlos aufbereitet und wiederverwendet werden – auch gut für die Umwelt.